Verstärkung im Jugendwerk

Seit dem 1. September hat unser Jugendwerk personelle Verstärkung bekommen! Veronica Gruber ist Diakonin in Ausbildung und in ihrem Anerkennungsjahr bei der Dekanatsjugend Passau gelandet. Für ein ganzes Jahr wird sie uns begleiten und sich einbringen. Wir freuen uns auf eine tolle Zeit und schöne Begegnungen. Auf unserer Sommerfreizeit konnten wir uns bereits in einem zweiwöchigen Crashkurs in Dänemark intensiv kennen lernen. Wer nicht dabei war: Unser Herbstkonvent naht und die Tür zum Jugendwerk steht euch offen. 😉

 
 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

Eine Insel…

Eine Insel mit zwei Bergen und dem tiefen weiten Meer.
Mit viel Tunnels und Geleisen und dem Eisenbahnverkehr. Nun, wie mag die Insel heissen, ringsherum ist schöner Strand. Jeder sollte einmal reisen in das schöne Lummerland…

Von 13. bis 24. August waren 36 Leute auf einer kleinen einsamen Insel (kleine Ochseninsel) in Dänemark gestrandet. Nach einer langen Fahrt mit vier Kleinbussen und einer Überfahrt mit dem inseleignem Motorboot konnte die Freizeit beginnen.

Wir besuchten die Wattwürmer auf Rømø, die dänische Stadt Sonderbørg und auf deutscher Seite Flensburg. Bewegungsbegeisterte liefen den Gendarmenpfad entlang, während die historisch Interessierten das Wikingerdorf Haithabu besichtigten.

Aber nicht nur Ausflüge standen auf unserem Programm, sondern auch kreatives und aktives Programm auf der Insel. Geländespiele, kreative Bastelangebote, singen am Lagerfeuer und Andachten gestalteten die Tage auf unserer Insel.

Nach einem Agapemahl mit anschließendem Galaabend und Abschlussandacht war die Freizeit nach fast zwei Wochen zu Ende und wir machten uns etwas müde und melancholisch wieder auf den Rückweg ins wunderschöne Bayernland.

Was bleibt sind hunderte Bilder, tolle Erfahrungen und Erlebnisse und neue Freundschaften: Wir freuen uns euch bald wieder zu sehen!

Hier gibt es ein einige Bilder für euch: SommerFZ Dänemark 08/2018

 

Text: Veronica Gruber; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

EJ on Tour – Nbg Trip

Am 21. Juli waren wir mit unserem knallroten VW Bus unterwegs in Richtung Nürnberg. Ein Tagestrip in die Frankenmetropole sollte es werden und so haben wir uns auf den Weg gemacht die Stadt zu erkunden. Leider hat das Wetter es nicht besonders gut mit uns gemeint. Nichts desto trotz haben wir die bekanntesten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten abgeklappert und waren lecker Essen und ein wenig shoppen. =)

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

SommerHeaterWE 1.0

Von 8. – 10. Juni 2018 waren wir zum ersten mal zu einem SommerHeaterWE zusammengekommen. Ein Freizeitwochenende für Jugendliche in der Jugendtagungsstätte Rammelsbach. Dem Wunsch einfach mal gemeinsam Zeit zu geniesen ohne groß inhaltlich zu arbeiten wollen wir mit diesem Wochenende Rechnung tragen. Parallel zu unseren WinterChillerWochenende im Dezember heißt es zweimal im Jahr einfach mal alle Viere gerade sein lassen und sich daran freuen ein gemeinsames Wochenende verleben zu dürfen. Langweilig wurde es dennoch kein bisschen. Ein paar coole neue Gruppen- und Gelände-, und Vertrauensspiele für drin und draußen haben wir ausprobiert, am Samstag unsere Rutschplane am Hang ausgelegt und abends in geselliger Runde neue und alte Gesellschaftsspiele gespielt. Für ein paar Fotos einfach mal in die Galerie unter SommerHeaterWE 06/2018 schauen. 😉

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

Kinderfreizeit 2018 – Alle Bilder

Wie bereits angekündigt, ist nach Ende unserer diesjährigen Kinderfreizeit (22.-27.05.2018) nun auch endlich eine umfangreiche Bilderauswahl online. Bei sehr angenehmen Wetter durften wir mit voller Steinzeithütte (Jugendtagungsstätte Rammelsbach) eine Woche in den Pfingstferien in die Steinzeit eintauchen. Es wurde viel gebastelt und gestaltet, was die Kinder dann auch mit in ihren Alltag nehmen konnten. Passend zu Thema und Wetter, waren wir aber auch viel in der Natur unterwegs und wenn die Hitze zu groß wurde, haben wir unsere (nicht allzu steinzeitliche) Rutschplane ausgepackt. Aber seht selbst: KinderFZ 05/2018. 😉

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

Ab in die Steinzeit

Gestern startete unsere traditionelle Kinderfreizeit in den Pfingstferien. Mit 35 Leuten sind wir in der Jugendtagungsstätte Rammelsbach und nähern uns spielerisch dem Leben unserer Vorfahren. Neben Ankommen und Kennenlernen gibt es viel Spiel, Spaß und Bewegung draußen an der frischen Luft und coole Bastelangebote – Höhlenmalerei, Lederbeutel und Schmuck aus Naturmaterialien stand heute auf dem Programm. Am Nachmittag geht es in den Wald für eine „Mammutjagd“ und am Abend schauen wir uns mit einer Fackelwanderung die naheliegenden Jagdgründe um unsere „Steinzeithütte“ genauer an. 😉

Morgen geht es zu einem Ausflug nach Abensberg in die dortige Steinzeitabteilung des Stadtmuseums, wo wir auch einen Experimentalarchäologen kennen lernen. Er wird mit uns Feuer machen, Feuerstein bearbeiten und etwas zum Alltag der Menschen in jener Epoche erzählen. Zurück an unserem Haus, wird gegrillt und Lagerfeuer gemacht, sofern das Wetter mitspielt.

Erste Bilder finden sich in unserer Galerie. Nach der Freizeit werden die Bilder natürlich noch um die restlichen Aufnahmen unserer aufregenden Woche ergänzt.

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

Neue KJR-Passau Vorstandschaft

Auf der Frühjahrsvollversammlung des Kreisjugendrings Passau am 8. Mai 2018 standen unter anderem Vorstandswahlen statt. Wir graturlieren allen gewählten Vorstandsmitgliedern und freuen uns natürlich ganz besonders darüber, dass unsere Jana aus den Reihen der Evangelischen Jugend nun Vorstandsmitglied ist. Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen für deine Arbeit im Kreisjugendring Passau.

 

 

Text: Christian Betzl; Bild: Sebastian Braml

Kochen für Gruppen

Am vergangenen Donnerstag, den 5. April 2018, haben wir mit 10 Leuten einen Kochkurs für Gruppen durchgeführt. Dafür waren wir zu Gast in der Schulküche der Maria Ward Realschule in Neuhaus am Inn. Nach einem kurzen Kennenlernen haben wir uns der Kalkulation der Lebensmittel gewidmet und erfahren, wie man „normale“ Kochrezepte für größere Gruppen schnell und einfach umrechnen kann. Im zweiten Schritt haben wir dann unsere eigene kleine Seminargruppe als Versuchsobjekt genutzt. Es wurde ein Drei-Gänge-Menü zusammengestellt, dafür kalkuliert und eingekauft sowie im Anschluss gekocht und final lecker gegessen. 😉 Als Vorspeise gab es Antipasti, als Hauptgang das afghanische Gericht Ghabili und als süßer Abschluss ein Schichtglas mit Jogurt und Obst, dass wir mit Knuspermüsli und eingekochten süßen Birnen verfeinerten.

Wer jetzt schon Appetit bekommen hat, kann sich noch mehr selbst geißeln und unser lecker Gericht samt aller Arbeitsschritte und allen anpackenden Händen in unserer Galerie unter Kochkurs 04/2018 ansehen. 😎

Herzlichen Dank an unsere Kursleitung Koch Yannic und unsere Gastgeberin K.L. 🙂

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

Neue JugendleiterInnen am Start

In der ersten Osterferienwoche von 23.-28. März 2018 sind über 35 junge Menschen in der Jugendtagungsstätte Rammelsbach zusammengekommen. Unsere Jugendleiterschulung fand erstmalig in Kooperation der Evangelischen Jugendwerke Cham und Passau statt. Fast eine Woche drehte sich alles um das Leiten einer Gruppe und was damit zusammenhängt. Das reichte von Aufsichtspflicht und Versicherungsfragen über Gruppenpädagogik und Führungsstilen sowie dem Anleiten von Spielen. Auch das richtige Feedback geben, das Reflektieren von Einheiten, das Thema Andachten halten oder geschlechterbewusster Jugendarbeit standen auf dem Wochenplan. Oft stellte die Seminargruppe selbst dabei Anschauungsobjekt und Experimentierfeld dar, was zu viel Praxisbezug und noch mehr Spaß führte. Um alle Anforderungen des Bayerischen Jugendrings zur Beantragung einer JuLeiCa (Jugendleiterkarte) zu erfüllen, hatte auch Sophie von den Maltesern Passau ein Gastspiel. So sind wir nun alle auch für den Ernstfall gerüstet und wissen dank 1. Hilfe Kurs im Notfall hoffentlich schnell und beherzt zu helfen. Den letzten Abend in Rammelsbach gestalteten die Teilnehmenden komplett selbstständig – wie immer ein großes Highlight und eine fette Party.

Am Gründonnerstag hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen von einer wirklich coolen Truppe. Das Jugendwerk Passau wünscht viel Spaß und Experimentierfreude beim engagierten Einsatz in der Jugendarbeit und Gottes Segen für euren Einsatz in Gemeinden, Verbänden oder in eurer Dekanatsjugend.

Bilder findet ihr in unserer Galerie unter Grundkurs 03/2018. 😎

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

Du bist, was du isst

Du bist, was du isst! Dieses abgewandelte Zitat des Philosophen Ludwig Feuerbach war Leitthema der gemeinsamen Kirchenkreiskonferenz der Evangelischen Jugend in Ostbayern von 9.-11. März 2018. Konferenzort war die Jugendtagungsstätte Rammelsbach bei Ortenburg. Jugendliche und Hauptamtliche aus den evangelischen Dekanaten Cham, Landshut, Neumarkt, Passau, Regensburg, Sulzbach-Rosenberg und Weiden beschäftigten sich das Wochenende mit gesunder, nachhaltiger, fairer und biologischer Lebensmittelerzeugung, sowie dem dankbaren und respektvollen Umgang mit Nahrungsmitteln. Dazu gab es am Freitagabend einen Einstieg ins Thema mit den Schwerpunkten virtueller Wasserverbrauch, E-Nummern, Palmöl, Verpackungsmüll und der Kennzeichnungspflicht von Lebensmitteln. Nach einer gemeinsamen Andacht ging es für die Gruppe in den freien Abend.

Für den Samstagvormittag konnten wir die Demeter Biobäuerin Hildegard Apfelbeck als Referentin gewinnen. Sie stellte in den 2000ern gemeinsam mit ihrem Mann die Landwirtschaft auf biologische Erzeugung um und berichtete sehr eindrücklich und intensiv sowohl von ihrer Motivation als auch den Herausforderungen und Problemen, die dieser Schritt mit sich brachte. Sehr anschaulich ließ sie uns diverse Urgetreidesorten bestaunen und schenkte uns einen tiefen Einblick in die Welt eines Demeterhofes. Am Nachmittag haben wir uns in verschiedenen Workshops auf ein gemeinsames Feierabendmahl mit großem Buffet vorbereitet. Es wurden Messer geschliffen, Brot auf offenem Feuer gebacken, gemeinsam gekocht und sich einer adäquaten Tischkultur gewidmet. Die Leitung der Küche hatte Yannic Pangritz. Der gelernte Koch zauberte aus regionalen und/oder biologisch und fair gehandelten Lebensmitteln ein großes, beeindruckendes und primär vegetarisches Buffet.

Am Sonntag widmete sich die Kirchenkreiskonferenz Regensburg im Geschäftlichen Teil ihrer Konferenz den Berichten aus der Landesebene, der Ökumene, den Bezirksjugendringen sowie der Festsetzung des Herbstthemas. Mitte November werden wir uns dem landeskirchlichen PuK-Prozess stellen und dabei auf Visionssuche für eine weiterhin gelingende, gute Evangelische Jugendarbeit in der extremen ostbayrischen Diaspora gehen.

Für ein paar visuelle Eindrücke unseres Wochenendes bietet sich wie immer ein Blick in unsere Galerie unter FrühjahrsKKK 03/2018 an. 😉

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau