Die Evangelische Jugend Bayern

 

Wesen:

Die Evangelische Jugend in Bayern (EJB) ist ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe sowie einer der großen Mitgliedsverbände des Bayerischen Jugendrings (BJR). Als eigenständiger, demokratisch organisierter Jugendverband sind wir beheimatet und eingebunden in die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern.

 

Struktur:

Wir organisieren uns in sehr vielfältigen Bezügen, greifen jedoch sehr häufig die Planungs- und Entscheidungsebenen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern auf, d.h. wir organisieren uns:

  • in Kirchengemeinden
  • in Dekanatsbezirken
  • auf Kirchenkreisebene
  • auf Landesebene

Die Grundstruktur unserer evangelischen Jugendarbeit gibt des Weiteren unsere „Ordnung der evangelischen Jugend in Bayern“ (OEJ) vor. Dort ist zu lesen: „Alle im Bereich der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern tätigen Gruppierungen evangelischer Jugend (Gemeindejugend und Verbandsjugend) gehören zu der Evangelischen Jugend in Bayern“ (OEJ Abschnitt I Nr.1) Das bedeutet, dass Jugendarbeit in den Kirchengemeinden, Freizeit- und Fortbildungsangebote auf Dekanatsebene sowie nachfolgend aufgezählte und gesondert organsierte Mitgliedsverbände, Teil der Evangelischen Jugend in Bayern sind:

  • Christlicher Jugendbund Bayern (CJB)
  • Christlicher Verein junger Menschen (CVJM)
  • Evangelische Jugendsozialarbeit (EJSA)
  • Evangelische Landjugend in Bayern (ELJ)
  • Jugendbund „Entschieden für Christus“ (EC)
  • Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP)

 

Selbstverständnis:

Wir sind evangelisch

Unser Wertehintergrund gründet und orientiert sich am Evangelium von Jesus Christus.

Wir sind Kirche

Evangelische Jugendarbeit versteht sich als Teil der einen christlichen Kirche. Sie weiß sich eingebunden in die Evangelisch-Lutherische Kirche und nimmt verantwortlich am Gesamtauftrag der Kirche teil.

Wir sind Gemeinde

Die Evangelische Jugend ist Teil der Gemeinde Jesu Christi. Kinder und Jugendliche erleben Gemeinschaft mit ihren vielfältigen Begegnungsmöglichkeiten untereinander und mit anderen Gemeindegruppen in ihrer Ortsgemeinde. Darüber hinaus erfahren junge Menschen bei Veranstaltungen der Evangelischen Jugend (z.B. Freizeiten) eigenständige Formen von Gemeindearbeit, der Verkündigung und der Gemeinschaft untereinander.

 

Zielsetzung:

Die Präambel der „Ordnung der Evangelischen Jugend in Bayern“ (OEJ Abschnitt I Nr.1) gibt das Leitziel der gesamten evangelischen Jugendarbeit vor. Es heißt dort: „Das gemeinsame Ziel ihrer Arbeit besteht darin, als mündige und tätige Gemeinde Jesu Christi das Evangelium von Jesus Christus den Menschen in ihrer Lebenswirklichkeit zu bezeugen.“

 

Nach Günter Neidhardt (2002), Handbuch für Jugendleiterinnen & Jugendleiter, Seite 5, Amt für Jugendarbeit der Evang.-Luth. Kirche in Bayern (Hrg.) Bild: Evangelische Jugend Bayern