DekanatsJugendTag 2021

Datum/Zeit
09.10.2021
13:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Evangelische Realschule Ortenburg

Kategorien


 

Die Idee:

Am Samstag, 9. Oktober startet der zweite Dekanatsjugendtag im Dekanatsbezirk Passau durch. Eingeladen sind alle Konfirmanden und Jugendliche aus dem gesamten Dekanat. D.h. ca. 160 Konfirmanden + interessierte Jugendliche + Teamer/Ehrenamtliche + Hauptamtliche aus allen 16 Kirchengemeinden des Dekanatsbezirks Passau strömen auf dem Gelände der Evangelischen Realschule Ortenburg zusammen. Ein Event, der die Größe und Vielfalt evangelischen Lebens sowie unserer Konfi- und Jugendarbeit in Region repräsentieren soll. Darüber hinaus ist dieser großartige Tag ein super Start in das neue Konfijahr 2021/2022. Als kleiner Appetizer die Bilder vom letzten mal: Dekanatsjugendtag 2018

Mit Engagement, viel Leidenschaft und Unterstützung von vielen Seiten wurde wieder ein Tagesprogramm entworfen und organisiert, dass sich sehen lassen kann!


Das Thema:

BE CONNECTED – Nach langen Monaten der Pandemie und des Abstands wollen wir wieder Kontakt aufnehmen und in Verbindung zueinander treten. Nicht zuletzt steht die Konfirmanden- und Jugendzeit auch im Zeichen der Suche, Vergewisserung und der aktiven Kontaktaufnahme mit unserem Schöpfer und Erlöser. So wollen wir connected sein – horizontal wie vertikal, zwischenmenschlich sowie mit Gott. Dieser Tag soll uns dazu motivieren und Räume und Möglichkeiten eröffnen.


Die Anfahrt:

Der Großteil der Kirchengemeinden wird über ein Shuttlebussystem zum Ort des Geschehens befördert. Hierzu fahren fünf “Buslinien” durch unseren Dekanatsbezirk und sammeln euch auf. Sobald der “Fahrplan” final geleakt ist, wird er hier einsehbar gemacht. Um ein “Ticket” zu erhalten, werdet ihr von eurem Hauptamtlichen in eurer Kirchengemeinde gemeldet, gleich ob Konfirmand oder Teamer. Wenn ihr weder Konfirmand noch aktiver Teamer in eurer Gemeinde seid und diese Fahrtmöglichkeit dennoch nutzen wollt, wendet euch zügig an eure Kirchgemeinde, vielleicht ist noch ein Sitzplatz für euch frei.

Es ist durchaus möglich sich selbst auf den Weg zu machen, ganz unabhängig von einer Kirchengemeinde und dem Shuttlebussystem. Solltet ihr diesen Weg beschreiten, kommt bitte selbst an den Infopoint um euch anzumelden, ggf. zu bezahlen (siehe Kosten), einen 3G Nachweis zu erbringen und euch Festivalband und Programmheft abzuholen.


Das Ankommen:

Wenn euer Bus gegen 13:00 Uhr in Ortenburg angekommen ist, wird ein Verantwortlicher/Hauptamtlicher eures Busses zum Infopoint der Veranstaltung kommen, eine finale Teilnehmendenliste abgeben und für euch Festivalbändchen und ein Programmheft organisieren. Sobald ihr beides habt, könnt ihr auf das Veranstaltungsgelände. Dort wird es in der Turnhalle um 13:30 Uhr einen Auftakt für alle geben.


Der Nachmittag:

Nach dem gemeinsamen Ankommen und Auftakt in der Turnhalle eröffnet ein großer und vielfältiger Markt der Möglichkeiten für euch. Gleich einem Straßen- oder Stadtteilfest oder dem Kirchentag könnt ihr freu über das Gelände streifen und Angebote wahrnehmen. Diese umfassen großartige Stationen wie einen Kletterfelsen, ein Schulzimmer voller Legosteine, menschengroße Bälle zum Anziehen und sich rammen, ein Niedrigseilgarten, diverse kreative, handwerkliche oder laute und stille Angebote. Lasst euch überraschen und entdeckt selbst das Gelände und seine Angebote und Möglichkeiten!


Der Abend:

Um 19 Uhr endet der individuelle, freue und offene Teil unseres Dekanatsjugendtages und es zieht uns alle wieder in die Turnhalle zur gemeinsamen Abschlussveranstaltung. Dort erwarten uns eine Zaubershow von Mr. Joy und ein Abschlusskonzert der Dekanatsjugendband YouthConnection. Um 21:30 Uhr endet dieser aufregende Samstag und die Shuttlebusse bringen euch wieder sicher in die nahen und fernen Ecken unseres Dekanats.


Die Kosten:

Die Teilnahme am Jugendtag ist kostenlos, sofern ihr Konfirmand_in einer teilnehmenden Kirchengemeinde oder als Teamer mit im Boot seid. Von all jenen ohne aktiven Gemeindebezug, die nicht als ehrenamtlicher Helfer auf das Gelände aktiv sind, müssen wir einen Teilnahmebetrag von 10€ erheben. Bitte kommt hierfür an den Infopoint um euren Beitrag gegen ein Festivalband und ein Programmheft zu tauschen. 😉


Die Verpflegung:

Ihr bekommt nach dem gemeinsamen Auftakt in der Turnhalle ein kleines Lunchpacket mit ein paar Happen als Wegzehrung bis zum Abend. Ab 18 Uhr wird ein Caterer auf dem Gelände die Möglichkeit bieten sich zu versorgen. Es wird also keine feste Abendessenszeit geben, sondern jeder organisiert sich dort nach Lust, Zeit, Hunger und Länge der Schlange selbstständig sein Abendessen. Dies hat den großen Vorteil, dass aus Hygieneschutz nicht alle 200 Personen zeitgleich an der Essensausgabe zusammentreffen und sich die Beine in den Bauch stehen. Da die Ausgabe auf die Hand erfolgt, seid ihr hochgradig mobil und könnt die Ausgabe zügig verlassen und euch auf dem Gelände setzen oder stellen, wo immer ihr euch euer Abendessen schmecken lassen wollt. Sowohl Lunchpaket als auch Abendessen sind kostenlos/im Preis inbegriffen. Während des gesamten Tages könnt ihr den Getränkeverkauf nutzen. Dort bekommt ihr für kleines Geld die dritte, vierte oder fünfte Flasche – die ersten drei Getränke sind ebenfalls kostenlos. Als Gutscheinsystem fungiert hier das Programmheft, das ihr zu Beginn ausgehändigt bekommt. Wir erheben auf alle Flaschen ein Flaschenpfand von 1€, also bitte ein wenig Taschengeld dabei haben.


Das Virus:

Unser Dekanatsjugendtag spielt leider nicht in der “guten alten Zeit”, somit haben wir natürlich mit pandemiebedingten Auflagen und Hygienekonzepten zu arbeiten. D.h. für euch ganz konkret: Maske in den Shuttlebussen, Maske in Innenräumen und ein 3G Nachweis für die Teilnahme. Hier hat sich zum Glück in den letzten Wochen einiges bewegt. So sind laut Bayerischem Jugendring Schüler, die regelmäßig an ihrer Schule getestet werden, Personen mit Testzertifikat gleichgestellt. Soll heißen: Wenn ihr glaubhaft machen könnt (Schülerausweis nicht verkehrt), dass ihr Schüler seid, reicht dies aus. Reist ihr mit eurer Kirchengemeinde an, kann euer_e Hauptmatliche_r uns gegenüber bestätigen, dass ihr Schüler seid und somit entfällt die Pflicht zur Vorlage eines Testzertifikats, einer Impf-, oder Genesenenbestätigung.  Kommt ihr selbstständig und ohne Gemeindebezug, brauchen wir von euch einen 3G Nachweis (getestet, geimpft, genesen). Ein Testzertifikat darf als Antigentest nicht älter als 24h und als PCR-Test nicht älter als 48h sein. Im Übrigen ist eine OP-Maske ausreichend.  Im Außenbereich sind diese nicht nötig, ebenso bei Workshops und Angeboten in Innenräumen, wenn ihr einen Sitzplatz habt, der 1,5m von der nächsten haushaltsfremden Person entfernt ist. Wir versuchen so gut es geht diese Abstände zu ermöglichen, aber natürlich ist dies nicht immer möglich. Ansonsten erinnern wir euch an die üblichen Hygieneregeln: Husten und Niesen in die Armbeuge, häufig Hände waschen/desinfizieren und natürlich Abstand halten.


 

Der Dekanatsjugendtag ist ein Projekt des Evangelischen Jugendwerks Passau, dem Dekanatsbezirk Passau und einem engagierten Kollegenkreis, dem Konfi- und Jugendarbeit sowie ein derartiger Tag am Herzen liegt. Getragen wird dieses besondere Event jedoch von allen teilnehmenden Kolleg_innen, Kirchengemeinden, Ehrenamtlichen und Gästen, die dazu beitragen, dass dieser Tag Wirklichkeit wird und in positiver Erinnerung bleibt!

 

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau