Evangelische Jugend, was glaubst DUDEN?!?

Das erste Oktoberwochenende stand unser diesjähriger Herbstkonvent an. “Evangelische Jugend, was glaubst DUDEN???!” lautete das Thema. Wir wollten uns dem/unserem Glauben widmen – offen, kritisch, ehrlich. Dazu haben wir uns am Freitagabend nach einem kurzem Kennenlernen mit christlichen Kernthemen beschäftigt, diskutiert und ausgetauscht. Am Samstagvormittag ging es dann in verschiedene Workshops. Angeboten wurde u.a. Bibelarbeit, Religionsgeschichte oder kreativ Kreuze, Glaubensbekenntnis oder eine individuelle Bibelstelle zu gestalten.  Am Nachmittag waren wir für ein Geländespiel an der frischen Luft und am frühen Abend besuchte uns der neuer Dekanatsjugendpfarrer Jakob Trapp, der mit uns einen Bibliolog ausprobierte. Der Abend stand im Zeichen des “Heißen Stuhls”, bei dem die Teilnehmenden im Foyer, die einer Arena glich, dem LK, Jakob oder Christian mit Fragen rund ums Thema “bombardieren” durften/konnten – was auch rege genutzt wurde.  😎

 

Leider war die Gästekapazität in der Jugendtagungsstätte Rammelsbach coronabedingt stark beschränkt – was aber der intensiven Auseinandersetzung mit dem gewählten Thema eher zuträglich war. Damit aber trotzdem am Sonntag eine vernünftige, beschlussfähige und wirklich basisdemokratische Vollversammlung stattfinden konnte, sind wir in die Mensa der Evangelischen Realschule Ortenburg umgezogen. So wurden aus 17 Konventsteilnehmern 26 Besucher unseres Geschäftsteils. Fast alle Gremien und Delegationen mussten neu gewählt werden. Viele wurden wieder bestätigt oder haben andere Ämter und Delegationen wahrgenommen. Wirklich verabschieden mussten wir unseren Florian, der für die Kammer nicht mehr zur Verfügung stand und nicht mehr in den Leitenden Kreis gewählt wurde. Unter Standing Ovations zollte ihm die Vollversammlung Respekt für seinen Einsatz der letzten Jahre in unseren beiden Leitungsgremien.

 

Ab Mittag wuchsen wir auf 34 Gäste, die zur Verabschiedung unseres scheidenden Jugendpfarrers Heiner Soffel kamen. Neben lecker Essen gab es Bilder, Geschenke und warme Worte für unseren Heiner, der über 10 Jahre als Jugendpfarrer der Evangelischen Jugend im Dekanat Passau aktiv war. Selbst aus der Ferne grüßte man via Videobotschaft aus Memmingen, Manchester, Amsterdam, Ulm, St. Andrews, München und Zürich, dankte und verabschiedete sich von einer Größe der Evangelischen Jugend!

Bilder dieses außergewöhnlichen Wochenendes finden sich in unserer Galerie unter: Herbstkonvent 10/2020

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

EJ on Tour – Kanufahren

Am Donnerstag, 3. September, fand unser letzter TrotzGegenWegenCorona-Ausflug statt. Das Finale hatte es in sich – Einmal quer durchs Rottal und die Crew aufsammeln und dann ab nach Plattling zur Isarwelle, wo wir mit unseren gemieteten Canadiern einsetzten. Natürlich nach Erklärungen, Einweisung und Rettungswestenausgabe.  😆 Sicherheit geht natürlich vor. Das Wetter war ideal, nicht zu hot, aber angenehm sonnig. Isar und Donau hatten leichtes Hochwasser, was zu ein bisschen mehr Speed bei geringerem Muskeleinsatz führte.  😎 Nach einer guten Stunde waren wir durch die Isarauen gepaddelt und mündeten in die Donau ein. Leider war ab da für eine halbe Stunde die Autobahn A3 lautstark unser Begleiter. Der Hunger trieb uns an eine Sandbank, wo wir Pause machten und unsere Brotzeit vernichteten. Danach ruderten wir noch zwei Stunden donauabwerts bis nach Osterhofen. Dieser Abschnitt war geprägt von treiben lassen, chillen und Wasserschlacht.  😛 Nach dem Anladen ging es noch für nen Snack in den Biergarten des Mühlhamer Kellers bis wir wieder zu unserem roten Parybus geshuttelt wurden.

Bilder? Gibts HIER!  😀 

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

EJ on Tour – Dreisesselmassiv

Am 1. September waren wir auf dem Dreisesselmassiv im Bayerischen Wald unterwegs. Ein schöner Rundweg führte uns vom Parkplatz rüber zum steinernen Meer wo wir Rast machten und uns die Brotzeit schmecken haben lassen. Dann ging es ein Stück bergauf zum Dreiländereck wo Deutschland, Tschechien und Österreich zusammenlaufen. Der Weg war bisweilen echt super matschig, weil es die letzten Tage viel geregnet hatte, aber wir wurden verschont, zumindest von oben.  😎  Nase Füße gab es leider dank unendlich vieler kleiner Seen und Pfützen auf dem Weg trotzdem.  😆 Zurück ging es dann auf dem Hochkamm Richtung Dreisesselhütte um uns zu wärmen und einzukehren. Nach kurzer Rast haben wir dann noch die Hammer Aussicht genossen und sind wieder runter zu unserem roten Party Bus gelaufen, der uns mit einer lautstarken NDW-Orgie sicher nach Hause brachte.  😀 

Unglaublich viel Natur und beeindruckende Landschaft, aber auch die fünf Gefährten findet ihr wie immer in der Bildergalerie: EJ on Tour – Dreisessel 09/2020

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

Das TrotzGegenWegenCoronaWE

Erstmalig – und hoffentlich auch letztmalig – fand von 14.-16. August 2020 ein TrotzGegenWegenCoronaWE statt. Als gemütliche Freizeit geplant, sollte dieses Wochenende die erste mehrtägige Veranstaltung in unserer Jugendtagungsstätte Rammelsbach nach dem Coronalockdown werden. Das Haus öffnete mit frisch beschlossenem Hygieneschutzkonzept wieder seine Pforten für uns und wir durften es gleich als erste erproben. Das hieß Maske und Abstand, außer bei Programm im Sitzen/Stehen bei 1,5 Meter Abstand oder beim Essen sowie im eigenen Schlafbereich. Unsere kleine Gruppe konnte sich aber schnell damit arrangieren, wenn auch nicht wirklich abfinden. Es ist aber eben, wie es ist, leider… Nichtsdestotrotz hatten wir erstaunlich viel Spaß und mit der richtigen Programmgestaltung war auch die Maske oft nicht nötig, was uns allen gut getan hat. Letztlich wurde viel gechillt, gequatscht, Zeit am Lagerfeuer verbracht, Film geschaut, waren Minigolfe und haben Singstar mit Tüte über dem Mikro, maximalem Abstand und gutem Durchlüften gespielt. Was für alle Beteiligten in erster Linie mal ein lang ersehntes Wiedersehen und entspanntes Beisammensein war, war letztlich aber auch ein wichtiges Experiment, wie und was Jugendarbeit sowie ein Aufenthalt in der Jugendtagungsstätte Rammelsbach im Zeichen des Corona Virus bedeutet und wie es vielleicht funktionieren könnte. So waren neben allem Spaß auch das Virus und die damit verbunden Einschnitte immer wieder Thema und wir reflektierten über Möglichkeiten, Chancen und Risiken. Was geht, was nicht und wo muss man bei der nächsten Veranstaltung genauer drauf schauen. All das war ein wichtiger Beitrag für kommende Maßnahmen unserer Dekanatsjugend im Zeichen des Virus.

Bilder gibts natürlich auch vom Wochenende – und zwar HIER: http://ej-passau.de/galerie/trotzgegenwegencoronawe-08-2020

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

EJ on Tour – Erlebnispark Voglsam

Bei drückender Hitze ging es am Montag, 10. August im Rahmen unseres CoronaSommerProgramms 2020 ins Rottal in den kleinen Erlebinspark Voglsam. Als erstes führte uns unser Weg zur Kartbahn, die schon auf der Hinfahrt glorifiziert wurde. 😆  Zum Erstaunen aller war wenig los und wir hatten die Bahn fast für uns alleine. Im Anschluss spazierten wir zu Rodelbahn – jedoch ging diese nicht wie gewohnt bergab. Die Rodelbahn in Voglsam ist vielmehr eine Bobkartbahn, bei der die “Wagen” elektrisch motorisiert auch bergauf mit ordentlicher Beschleunigung glänzen können. Eine super coole und spaßige Idee, wenn der Hang für eine Sommerrodelbahn fehlt.  😉 Nach ein paar “Abfahrten” widmeten wir uns im Anschluss dem wirklich schön angelegten Hochseilgarten. Nach einer kurzen Einweisung ging es in den schattigen Wald und für die meisten hoch hinaus. Für alle war was dabei –  Einsteigerparcours sowie wirklich schwindelerregende Touren weit oben in den Bäumen. Als Belohnung für all die psychischen und physischen Herausforderungen am Klettergurt gab es dann noch einen Snack vor der Heimfahrt. Schön, dass ihr dabei wart und cool neue Leute kennen zu lernen!  😎 Vielleicht sieht man sich ja mal wieder!

Ach ja, Bilder gibts hier: http://ej-passau.de/galerie/ej-on-tour-voglsam-08-2020/

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

EJ on Tour – Welios Science Center/AT

Am Donnerstag, 6. August ging es im Rahmen unseres CoronaSommerProgramms 2020 nach Wels ins benachbarte Oberösterreich. Dort gibt es ein sogenanntes “Welios Science Center”, ein naturwissenschaftliches Mitmachmuseum, das zum Anfassen, Basteln, Tüfteln und Überlegen anregt – kein langweiliges eingestaubtes Museum, sondern aufregend anders und spannend.  💡  Gerade mit einer witzigen Truppe wie wir es sind, macht es natürlich doppelt Spaß. Besonders cool war die rechts-links Brille, die dies Seiten vertauschte, eine schwarze Kammer, die den eigenen Schatten an die Wand bannte/fixierte, der Kickertisch mit einem Robotergegner oder das “Luftfahrrad”. Neugierig geworden, dann schau dir unsere Fotobeweise in der Galerie an: http://ej-passau.de/galerie/ej-on-tour-welios-08-2020 😎 

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

EJ on Tour – Risslochfälle & kleiner Arber

Im Rahmen unseres CoronaSommerProgramms 2020 ging es am Dienstag, 4. August mit unserem VW-Bus von Passau nach Bodenmais zu den Risslochwasserfällen. Da es die Tage davor kräftig geregnet hatte, waren die Wasserläufe und Fälle durchaus beeindruckend. Wir haben den ersten schönen, sonnigen und HEIßEN Augusttag erwischt, aber zum Glück verlief der Weg fast ausschließlich am Wasser und unter Bäumen. 😉 Ins Schwitzen sind wir trotzdem gekommen. Gegen Mittag waren wir dann an der Chamer Hütte zum Mittagessen. Im Anschluss konnten wir es dann doch nicht lassen und sind noch rauf zum Gipfel des Kleinen Arber… wenn man schon mal da ist.  😎 Auf dem Rückweg wurden die Füße dann merklich schwerer, wir sind aber alle wieder gut unten und daheim angekommen. Danke fürs Mitkommen, war ein echt super schöner Ausflug!  😉 Wer’s nicht glaubt, in der Galerie wie immer ein paar Bilder: http://ej-passau.de/galerie/ej-on-tour-risslochfaelle-08-2020/

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

SOMMER natürlich

Nach vielen coronabedingten Absagen mehrtätiger Veranstaltungen, Freizeiten und Fortbildungen der Evangelischen Dekanatsjugend Passau hat das Jugendwerk gemeinsam mit der Dekanatsjugendkammer ein CoronaSommerProgramm 2020 entworfen, das mehre Tagesausflüge und ein spezielles CoronaWE beinhaltet. Den gesamten Flyer samt Anmeldeformular, Hygienekonzept und allgemeinen Teilnahmebedingungen findest du im Downloadbereich ( ➡ CoronaSommerProgramm 2020).

Um die Teilnahme möglichst allen Jugendlichen aus unserem weitläufigem Dekanatsbezirk zu ermöglichen, haben wir bei der Planung des Sommerprogramms versucht jede Region mal zu besuchen/zu durchfahren, Orte gezielt anzusteuern und bedenken Zug- und Busverbindungen soweit möglich. Hierfür gibt es eine Liste mit möglichen ÖPNV-Verbindungen zu potenziellen Einsteigsorten auf unserer Route zum Ziel. Vielleicht hilft dir das bei der Planung des ein- oder anderen Ausflugs. Die Angaben sind natürlich ohne Gewähr, also informiere dich bitte selbst nochmal genau, wie du zu bestimmten Einstiegen kommen kannst. Wenn die Anmeldefrist rum ist, werden wir versuchen eine Fahrstrecke zusammen zu stellen, die möglichst allen Teilnehmenden gerecht wird. Bitte habe aber auch Verständnis dafür, dass wir nicht immer alle Orte direkt anfahren können und du ggf. mit dem Zug/Bus irgendwo hinkommen musst, denn ansonsten fährt der Rest der Gruppe stundenlang durch Niederbayern.  😆 Eine grobe Routenführung für jeden der Tagestrips unseres Sommerprogramms findest du im Flyer. Es wird sich selbstverständlich bemüht, dass du auch bei der Rückfahrt wieder nach Hause kommst/deinen Anschluss zu Zug/Bus bekommst.

Coronabedingt ist die Teilnehmendenzahl stark beschränkt. Laut sechsten bayerischen Infektionsschutzgesetz sind Gruppen von maximal 10 Personen im öffentlichen Raum zulässig. Dies gilt für all unsere Tagesaktionen.  😯 Für die weiteren Einschränkungen/Regeln informiere dich in unserem Flyer.

Bei Unklarheiten und Fragen gilt wie immer: Wende dich an dein Jugendwerk!

 

Text: Christian Betzl; Bild: pixabay.com; Lizenz: CC0 Public Domain

Digitaler Stamtisch – Schweizer Taschenmesser in Coronazeiten

Unser digitaler Stammtisch entwickelt sich zum Tausendsasser unserer Corona-Angebote. Viele Ideen und Projekte finden dort ihren Ausgangspunkt, ihr Ziel, ihr Publikum. Längst ist das unverbindliche Treffen auf unserem Discordserver kein reines Plaudern mehr. Meist steht der Abend unter einem Thema/Spiel/Angebot. Das reicht von “A” wie Andachten bis zu “W” wie Werwölfe von Düsterwald. Dabei ist die lose Gruppe erstaunlich stabil, so treffen sich meist über 10 “EJ-Nasen” auf unserem Server, aber nicht selten werden es auch mal 15 Gäste. Das soll auch so weitergehen, deshalb haben wir entschieden, den digitalen Stammtisch bis zu den Sommerferien fortzuführen. Da die Corona-Einschränkungen aber weniger werden, für viele die Schule wieder beginnt oder begonnen hat und ihr bei dem schönen Wetter gefälligst auch mal raus sollt: Nach Pfingsten nur noch wöchendlich. D.h. SAMSTAGS um 20:15 Uhr, zur gewohnten Zeit. Da Christian jetzt erstmal für seinen zweiten Elternzeitmonat die Jugendwerkstür für einige Wochen hinter sich schließt, hat sich ein ehrenamtliches Stammtischteam gebildet. Anna, David, Didi und Tony werden euch in den nächsten Wochen mit den digitalen Stammtischen versorgen.  😎

 

Neuster Coup ist eine Krimireihe mit spannenden Stories und Rätseln, die ihr gemeinsam als Team zu lösen habt, um Entführungen und Verbrechen aufzuklären. Seit gespannt, was noch alles kommen mag!  😉 

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau

Digitaler Stammtisch geht weiter

Als Basisangebot wird es in Zeiten von Corona auch weiterhin einen digitalen EJ-Stammtisch via Discord geben. Solange noch viele Schüler vor verschlossenen Schulen stehen und Kontaktsperren bestehen sowie euer Interesse an diesem Format nicht nachlässt, wird dieses Angebot aufrecht erhalten. Neu ist nicht nur das Layout der neuen Stamtischreihe, sondern auch die Uhrzeiten: Wir treffen uns nun ab 20:15 Uhr zur Primetime jeweils an den gewohnten Tagen (Mittwoch und Samstag) auf unserem Discordserver. Diese umfangreiche Chat-, Sprach- und Videoapp kannst du mit deinem Handy/Tablet nutzen, oder am PC. Damit ist auch ein Zugang über den Webbrowser möglich, der keine Registierung verlangt. Den richtigen Server erreichst du dann über einen speziellen Link, den du via Instagram, einem Messenger oder per Mail von deinem Jugendwerk erhälst. Warst du schon mal bei uns auf dem Server, bleibt dir das Prozedere dann eh ersparrt. Solltest du Fragen zu diesem Format haben oder Schwierigkeiten dich mit uns zu verbinden, dann wende dich einfach an dein Jugendwerk.

Weite Formate sind in Plannung… 😉 Sei also gespannt.

 

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau