EJ on Tour – Dreisessel

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
13.07.2019
9:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Dreisessel

Kategorien


Am Samstag, 13. Juli, geht es hoch hinaus. Wir fahren mit unserem Jugendbus zu einem Wanderausflug an den Dreisessel im Bayerischen Wald. Aus vielen Gründen eine ganz besondere Location!

 

Die Natur

Der Dreisessel ist ein Extrembeispiel dafür, was eine Borkenkäferplage anrichten kann. Unmengen an Totholz schaffen eine ganz eigene düstere, surreale, teils postapokalyptische Stimmung – traurig und beeindruckend zugleich.

 

Das Dreiländereck

Im Dreisesselgebiet laufen die Landesgrenzen von Deutschland, Österreich und Tschechien zusammen. Markiert ist dieser Ort mit einem mächtigen Grenzstein. An dieser Stelle lässt sich die unterschiedliche Herrangehensweise und ökologische Aufarbeitung der Borkenkäferschäden der einzelnen Länder deutlich erkennen.

 

Das Steinerne Meer

Auf unserem Rundweg zwischen Dreisessel und Dreiländereck durchwandern wir das Steinerne Meer. Eine Ansammlung großer loser Granitfelsen, welche durch die letzte Eiszeit, nächtlichem Frost und täglicher Sonneneinstrahlung geformt wurden.

 

Eckdaten:

Alter: Ab 14 Jahren ( ggf. Ausnahmen)
Wann: Samstag, 13. Juli 2019
Start: 9:00 Uhr am Jugendwerk
Kosten: 10 Euro (Fahrt und Organistation)
Rückkehr: Am späteren Nachmittag
Leitung: Christian Betzl

Anmeldeschluss ist Freitag, 5. Juli 2019
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Anmeldung

Anmelden kannst du dich mit dem passenden Flyer, oder, falls es keinen gibt, mit unserem universalen Anmeldeformular. Beides findest du in unserem Downloadbereich, oder in unserem aktuellen Programmheft. Vollständig und korrekt ausgefüllt geht das Ding dann mit der Post (Evang. Jugendwerk; Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1; 94032 Passau) oder via Fax (0851/9313265) ans Jugendwerk. Du kannst deine Anmeldung auch abfotografieren oder einscannen und per Mail (anmeldung[at]ej-passau.de) an uns schicken. Bitte achte dabei aber darauf, dass es wirklich gerade, scharf und gut leserlich ist! 😉

 

Text: Christian Betzl; Bild: Evangelisches Jugendwerk Passau